Aktuelle Zeit: 27.11.2014 - 13:52

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Dieses Thema ist gesperrt. Du kannst keine Beiträge editieren oder weitere Antworten erstellen.  [ 9 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: ERSTE HILFE: AMPHETAMIN-INTOXIKATION
BeitragVerfasst: 10.11.2010 - 16:17 
Newbie
Newbie
Benutzeravatar

Registriert: 08.11.2010 - 20:11
Beiträge: 32
Wohnort: DE
Hallo, mein Name ist Michael G. (Walle123) zu erst möchte ich sagen das ich bereits hilfestellung in einem anderen Topic bezüglich Amphetamin-Intoxikation gegeben habe.
Nun hab ich diese Hilfe überarbeitet und will sie euch zur verfügung stellen.
und mir dachte das ich mal ein Neues Thema Starte bezüglich einer Akuten Intoxikation mit Amphetamin.
also bitte nicht böse sein das ich extra nen neuen Threat eröffnet habe :-)

diese Erste-Hilfe Anleitung und kleine Info was Amphetamine uberhaupt sind und wie sie Wirken hab ich geschrieben, da jederzeit einer an einer Amphetamin-Intoxikation geraten kann weil viele wegen Toleranzentwicklung bei übermäßigen Langzeitkonsum oder weil sie nicht genug bekommen können Überdosieren.
Zudem weis man nie wie hoch der Amphetamingehalt im Speed/Pep/Schnellem eigentlich ist und mit was für scheiss strecke der Dealer das gepanscht hat, was man auf der Straße bekommt, wobei das auch ein Faktor ist wiederum einer unbeabsichtigten Intoxikation zu erliegen.
Was für mich auch ein Grund war, diese Anleitung zu schreiben ist: Mir ist aufgefallen das viele User garnicht wissen was man machen kann wenn es zu einer Intoxikation kommt geschweige denn was über den Stoff wissen den sie sich Reinballern.
Die meisten sagen „VITAMIN-C“, aber das ist absoluter Schwachsinn, Vitamin-C kann den tripp nicht beenden oder holt euch runter, und Vitamin-C neutralisiert oder unterdrückt das Amphetamin auch nicht.
Amphetamine egal welcher Art ob D-Amphetamine - L-Amphetamine – Methamphetamine usw. werden in der Leber abgebaut und anschließend über die Nieren im Urin ausgeschieden und nirgendwo anders.
Bitte nimmt euch die Zeit und lest es euch aufmerksam durch.
Ihr könnt damit eventuell das Leben eines anderen, Euer Leben oder das Leben eines euch wichtigen Menschen retten.


Erste Hilfe bei Akuter Amphetamin-Intoxikation!

Amphetamin ist ein Sympathomimetikum und gehört zur Familie der Phenethylamine, es wirkt stimulierend auf einen Teil des vegetativen Nervensystems.
Im Gehirn bewirkt Amphetamin die Ausschüttung und Wiederaufnahme Hemmung von: Dopamin, Adrenalin und Noradrenalin, wodurch sich eine extrem hohe Konzentration dieser drei genannten Substanzen ergibt.
Der Organismus wird in einen Zustand versetzt, der als „Fight-Fright-Flight“ („Kämpfen, Fürchten, Flüchten“) bezeichnet wird.
Dieser „Fight-Fright-Flight“ zustand dient eigentlich dazu um Extremsituationen zu bewältigen wo es um Leben und Tod geht. Kurz: der Körper mobilisiert sämtliche Kraftreserven um eine Extremsituation das Überleben zu sichern bzw. die Chance das Überleben zu erhöhen.

Bei dem Speed/Pep/Schnelles was es auf der Straße gib kann man nie wissen wie viel Amphetamin eigentlich im Speed/Pep/Schnelles enthalten ist.
Der reine Amphetamingehalt bei handelsüblichen Speed liegt zwischen 10 – 80% neben anderen Träger und Streckstoffen wie zb: Koffein, Ephedrin, Laktose, Methamphetamin, 4-MMC (mephedron), Paracetamol usw. wodurch es leicht zu einer Überdosierung kommen kann, da man nie weiß wie viel % Amphetamin eigentlich im Stoff enthalten ist.
Auch der Geruch, Aussehen, Farbe, Konsistenz, Brennen, Geschmack sagt nichts über den Amphetamingehalt im Speed aus, das kann man auch nur mit einer Laboranalyse in Erfahrung bringen.

In der Medizin wird Amphetamin wird gelegentlich therapeutisch zur Behandlung von Narkolepsie und von Aufmerksamkeitsschwäche wegen Hyperaktivität (ADHD) verwendet.
In der zeit der Elektronischen Music wurde Amphetamin mit der zeit ein fester bestandteil bei den Feierleuten, da es als Euphorisierend, Leistungssteigernd, enthemmend gild.
Nagut, das sind bei weitem noch nicht alle informationen, wie der Tripp ist wisst ihr ja bestimmt aber es ist ja auch nicht der Zweck eine geschichtsstunde zu geben sondern ich will euch sagen was Ihr machen könnt bei einer Amphetamin-Intoxikation.



Anzeichen und gegenmaßnahmen einer Akuten Amphetamin-Intoxikation

also bei einer Amphetamin-Intoxikation können u.a. folgende Dopaminerge und Adrenerge symtome auftreten:

- Kalter schweiss
- Tremor (Zittern)
- Realitätsverlust
- Kammertachykardie (Herzschlag von 120 - 200/min)
- Bradykardie (langsamer Herzschlag)
- Mydriasis (erweiterte starre pupillen)
- hyperflexie (gesteigerte reflexbereitschaft)
- Hypertensiv (ein rascher blutdruckanstieg von > 210/120 mmHg)
- Hypervigilanz (übermäßige Wachheit)
- Hypertermie (Stark erhöhte körpertemperatur ab 41°c die meist Tödlich endet)
- Arrhythmien (Herzrytmusstörung)
- Atemdepression (abfallen der atemfrequenz)
- übelkeit - erbrechen
- Brustschmerzen...

bis hin zum Koma, Nierenversagen, Myokardinfarkt (Herzinfakt) und Kreislaufversagen = im schlimmsten Fall Exitus

was du machen kannst wenn du der Meinung bis das du dir ein Amphetamin-Intoxikation eingehandelt hast ist:

- Ruhig bleiben
- Frische Luft (am besten Medizinischer Sauersoff, gibt als 4L Flaschen für unterwegs bei zb. EBay für 8 € inkl Maske)
- Ruhe an einem Kühlen gut gelüfteten Platz
- Elektrolyte und Isotonen zu dir nehmen (zb Isotonische Getränke)
- Magnesium (wegen Muskelkrämpfe, das Herz ist ja auch ein Muskel ;-))
- Vitamine (Holen dich nicht runter aber tut den Körper sehr gut)
- was ordentliches Essen (Glaub mir danach geht es einem besser, wenn du nichts runter bekommst, in der Apoheke gibt es "Fresubin" das ist Flüssig Nahrung im Tetrapack als nahrungsergänzung oder sogar zur voll-ernährung geeignet)
- viel trinken (Wasser), um Dehydratation vorzubeugen
- Eine Prise Kochsalz (das stabilisiert den Kreislauf, in der Notfallmedizin wird auch Kochsalzlösung gegeben, dadurch wird der Körper mit Flüssigkeit versorgt was Dehydratation (Austrocknen) vorbeugt und das Salz (Natriumchlorid-NaCl) Stabilisiert den Kreislauf, zudem ist es wichtig da es Extra-Zellulär wirkt und den Osmatischen Druck der Zellen regelt, Flüssigkeit wird besser aufgenommen und gespeichert)
- jemand der ein Auge auf dich hält und wenn was ist eingreifen oder den Notarzt rufen kann
- Glukose (zb. Traubenzucker) das Gehirn braucht Kohlenhydrate zum arbeiten und Glukose sind Kohlenhydrate. Zudem wird Traubenzucker (Dextrose) sofort vom Körper resorbiert und spendet dem körper kurzzeitig energie.
- Ggf. Wenn ein Blutdruckmessgerät vorhanden ist, kann man den RR vorsichtshalber messen um einzuschätzen ob der Betroffene Hypertensiv ( > 210/120 mmHg) ist. (Normaler RR = 120/80 mmHg) – (120 = Systole / 80 = Diasole)

und bitte hau dir keine Benzos oder irgendwelche anderen Downer rein, das kann im schlimmsten Fall zum Kreislaufversagen mit anschließendem Exitus (Tod) führen!!!!
und auch nicht nachlegen wenn es dir besser geht.

Als leihe hat man leider nicht viele Möglichkeiten, anders als in der Rettung, die haben andere Möglichkeiten wie zb. nen i.v Zugang legen und gabe von Präparaten wie Chlorpromazin, Lorazepam, Nitroglycerin, Diazapan, Natriumchlorid-Lösung usw. anschließen eines EKG's, kontrolle der sauersoffkonzentration im blut mit hilfe eines Pulsoximeters, Magen auspumpen usw.

wenn du bei jemanden eine Amphetamin-Intoxikation feststellst bzw glaubst das er eine hat, genau das selbe und notartzt anrufen, bis der notarzt eintrifft halt zusehen das der Patient bei Bewusstsein bleibt und ggf rausbekommen was und wie viel er sich eingeworfen/gezogen hat und eventuell wenn möglich eine Probe vom Stoff aufbewahren. naja und wenn er nicht bei Bewusstsein ist stabile Seitenlage und drauf achten das seine Vitalfunktionen (Atmung/Herz/Kreislauf) erhalten bleiben


Bewustsein:

- Ansprechen
- Anfassen
- Schmerzreiz (zb Kneifen am inneren Oberarm)

Bewustsein vorhande = Maßnamen nach Notwendigkeit ergreifen
- Lebensrettender Handgriff

Atemkontrolle:
-Sehen = gucken ob der Brustkorb sich bewegt
-Hören = ob er Atmet mit dem Ohr am Mund des Patienten
-Fühlen = Hand auf den Brustkorb legen /atmung am Ohr fühlen

Atmung vorhanden = stabile Seitenlage

Puls:
-an der Pulsader an der Hand aber auch am Hals (kann sein das wegen Durchblutungsstörung im Arm kein puls zu fühlen ist)

naja und wenn kein Puls vorhanden dann wird er wahrscheinlich auch nicht atmen, dann must halt anfangen mit der HLW (Herz/Lungen-wiederbelebung)

30 x Drücken 2 x Beatmen (immer im Wechsel) - (beim Beatmen Kopf des Betroffenen überstrecken um Atemwege frei zu legen)

beim Drücken darauf achten das du ca mit ner geschwindigkeit von 100 Hz arbeitest, also 100 mal/min drücken.
--- Herzdruckmasage ist wichtiger als das beatmen, es ist unabdingbar das der Blutkreislauf weiter geht da sonst kein sauersoff ins Gehirn gelangt, selbst wenn du nicht beatmest aber den Kopf übersteckst hast so dass die Atemwege offen liegen gelangt durch die herzdruckmasage trotzdem sauersoff ins Blut und wird durch das pumpen ins Gehirn befördert.

und bitte ordentlich drücken, WENN RIPPEN BRECHEN IST DAS RICHTIG, zudem erleichtert es die Herzdruckmasage...
... also keine angst bei ner HLW im Rettungsdienst brechen auch rippen, aber im Gegensatz zum Tod kann der Betroffene mit gebrochen rippen leben :-)

jo und das solange bis die Rettung eintrifft, den sei der Betroffene hat wieder Atmung und Puls dann stabile Seitenlage und auf Ihn achten bis die Rettung da ist.


ACHTUNG -- ACHTUNG -- ACHTUNG -- ACHTUNG

Bitte gibt den Betroffenen keine Medikamente und macht nicht den Macker weil einer nen Blutzucker Messgerät dabei hat und kommt nicht auf die Idee bei dem Betroffenen den BZ-Wert zu Messen das fällt unter schwere Körperverletzung in DE.
selbst die Rettungs-Assistenten dürfen nicht alles verabreichen, das darf nur der Notarzt entscheiden

§ 224
Gefährliche Körperverletzung
(1) Wer die Körperverletzung
1. durch Beibringung von Gift oder anderen gesundheitsschädlichen Stoffen,
2. mittels einer Waffe oder eines anderen gefährlichen Werkzeugs,
3. mittels eines hinterlistigen Überfalls,
4. mit einem anderen Beteiligten gemeinschaftlich oder
5. mittels einer das Leben gefährdenden Behandlung
begeht, wird mit Freiheitsstrafe von sechs Monaten bis zu zehn Jahren, in minder schweren Fällen mit Freiheitsstrafe von drei Monaten bis zu fünf Jahren bestraft.


So ich hoffe Ihr hab einigermaßen alles verstanden, ich hab es probiert so fachlich und einfach zu schreiben wie ich konnte.
Und denkt drann, lieber erst mit ner kleinen Dosis testen und dann langsam steigern.

SAVER USE

LG


Zuletzt geändert von Walle123 am 13.11.2010 - 08:29, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: ERSTE HILE: AMPHETAMIN-INTOXIKATION + kleine info über A
BeitragVerfasst: 10.11.2010 - 16:28 
Admin
Admin
Benutzeravatar

Registriert: 03.07.2007 - 14:31
Beiträge: 8241
Wohnort: Zürich
[MOD-Edit] Synthese zensiert, bitte keine Anleitungen und Verfahren posten
Ansonsten danke vielmas :ok:


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: ERSTE HILE: AMPHETAMIN-INTOXIKATION + kleine info über A
BeitragVerfasst: 10.11.2010 - 16:48 
Newbie
Newbie
Benutzeravatar

Registriert: 08.11.2010 - 20:11
Beiträge: 32
Wohnort: DE
oh sorry, war nicht meine absicht ne anleitung über synthese zu posten, sorry


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: ERSTE HILE: AMPHETAMIN-INTOXIKATION + kleine info über A
BeitragVerfasst: 10.11.2010 - 18:59 
Fortgeschrittener Insider
Fortgeschrittener Insider
Benutzeravatar

Registriert: 07.03.2010 - 20:01
Beiträge: 883
Ich will die Thematik nicht zerreden, aber die Angaben gelten im Grunde für jede Intoxikation mit einem Sympathomimetikum, wobei sie meines Erachtens völlig überzogen sind. Die einzige, wirklich sinnvolle erste Hilfe, die man als Laie leisten kann (und sollte), ist konsequenterweise den Notruf zu wählen (Wer? was? wo?). Kühlung und das Zuführen von isotonischen Getränken (wenn denn noch möglich!) ist ebenfalls angebracht. Vitamine, Blutdruckmessung, Glucose- oder Nahrungszufuhr (!) sind völlig überflüssige Handlungen. Die tödlichsten Folgen des Konsums sind die Hyperthermie und die Dehdratation - der Rest ist vernachlässigbar. Die weitere Behandlung einer Intoxikation ist nur pharmakologisch möglich (ß-Blocker, Muskelrelaxantien und eventuell Beruhigungsmittel). Da dies aus logischen Gründen ohne professionelle Hilfe nicht durchzuführen ist, bleibt es letztlich beim unmittelbaren Notruf.
Die Hilfestellung lässt sich also zusammenfassen mit:
1) Notruf wählen
2) Kühlen
3) isotone Getränke zuführen
4) Bei Herzstillstand: Herdruckmassage (aber das ist aufgrund des häufig jungen Alters der Konsumenten eher Ausnahme als Regelfall)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: ERSTE HILE: AMPHETAMIN-INTOXIKATION + kleine info über A
BeitragVerfasst: 10.11.2010 - 19:10 
Walle123 hat geschrieben:
Die meisten sagen „VITAMIN-C“, aber das ist absoluter Schwachsinn, Vitamin-C kann den tripp nicht beenden oder holt euch runter, und Vitamin-C neutralisiert oder unterdrückt das Amphetamin auch nicht.


Ascorbinsäure fördert die renale Ausscheidung unmetabolisierten Amphetamins, also ist der Schwachsinn nicht so absolut wie du behauptest.


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: ERSTE HILE: AMPHETAMIN-INTOXIKATION + kleine info über A
BeitragVerfasst: 11.11.2010 - 00:04 
Fortgeschrittener Insider
Fortgeschrittener Insider

Registriert: 08.06.2010 - 21:29
Beiträge: 633
Wohnort: Kt. Zürich
Gute Infos ! Vielen Dank !


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: ERSTE HILE: AMPHETAMIN-INTOXIKATION + kleine info über A
BeitragVerfasst: 11.11.2010 - 13:55 
Insider
Insider
Benutzeravatar

Registriert: 10.10.2009 - 11:36
Beiträge: 480
Danke für den ausführlichen Bericht,
aber wenn`s hart kommt so schnell wie möglich den Notarzt anrufen!!!!
Aso ja das mit dem Rippen brechen würd ich jetz auch nich so sagen.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: ERSTE HILE: AMPHETAMIN-INTOXIKATION + kleine info über A
BeitragVerfasst: 11.11.2010 - 19:30 
Newbie
Newbie
Benutzeravatar

Registriert: 08.11.2010 - 20:11
Beiträge: 32
Wohnort: DE
Nachtrag: ERSTE HILFE BEI AMPHETAMIN-INTOXIKATION

Notfall-Kit für Amphetamin-Intoxikation

Primär:

-Isotonen (zb. Isotonische Getränke) oder Wasser (1-2 Liter -> zb. mit Isostar Long Energie - Getränkepulver )*
-Traubenzucker (Dextrose)
-Elektrolyte (ionische Biologische u.a. = Magnesium, Calcium, Natrium)
-Vitamine (Primär: Vitamin C - Sekundär: Vitamin-A)
-Mobiltelefon (Voller Akku)
-Notrufnummer (ggf. Auslandsnummer bei Urlaub)
* "Isostar Long Energie - Getränkepulver" wurde speziell für den Bedarf von Ausdauersportlern entwickelt. Enthält: Maltodextrin, Saccharose, Natriumcitrat, Natriumchlorid, Vitamin C, Vitamin E, Vitamin B1

Müst Ihr selber sehen was für euch das einfachste ist, ich empfehle das Getränkepulver mit Wasser zu vermischen. dann braucht Ihr keine Vitamine einzelnt


Sekundär:

-Rettungsdecke (Gold = Wärmen / Silber = Kühlen zb. Für Heiße Orte)
-Schnellverschlussbeutel (Proben der Konsumierten substanzen)
-3L – 4L Medizinischer Sauerstoff (zb. goX = kosten ca. 6-10 € )
-Placebo (zb. Magnesium Drops, Die Psyche beeinflusst viele Reaktionen des Körpers zb. Panikatake mit Todesangst was Herzschlag und Blutdruck Atmung beeinflussen kann)

Tipp: Wie Ihr erkennen könnt ob jemand Dehydriert ist:

Fingernagelprobe: Drückt mit eurem Finger auf den Fingernagel des Betroffenen ist die Kapillarfüllzeit größer als 2 Sekunden, ist der Betroffene vermutlich Dehydriert.
Schwere Dehydratation kann zum Hypovolämischen-Schock führen (Volumenmangel-Schock)
Vorsichtshalber Trotzdem Flüssigkeit zuführen.
Kann auch sein das die Kapilarfüllung längerdauert wegen Durchblutungsstörung, Hypotensi etc)

Tipp: Stabile Seitenlage bei Frauen (Schwanger) LEBENSWICHTIG

Bei vermeintlich schwangeren Frauen, die Frau IMMER auf die Linke Körperseite drehen, sonst kann es zum Vena-Cava Kompressions Syndrom kommen.

Die Vena-Cave ist die untere Hole-Vene die sonst durch den Uterus abgeklemmt werden kann. Was zum vollständigen stillstand der Kreislaufes führen kann = Exitus

Dies gilt auch wenn Verletzungen (zb. Brustkorb, Lunge) auf der rechten Seite vorhanden sind.



Tipp: Lagerung des betroffenen bei Herzinfarkt


Personen die einen Vermeintlichen Herzinfarkt haben und bei bewustsein sind, mit dem Oberkörper aufrecht hinsetzen, und die beine nicht hoch halten (zb. Auf dem Fußboden an einer wand und beine grade ausgestreckt), neigung nach wunsch des Betroffenen, der weis bei welcher haltung es Ihm am besten geht , Ihn seitlich stabilisieren damit er nicht zur seite kippt. Wenn er das bewustsein verliert, dann Stabile seitenlage). Das geschwächte Herz hat schon genug damit zu tuhen das blut weiter zu pumpen. Wenn Ihr nun noch den betroffenen Hinlegt und die beine hoch haltet, und mehr Blut dem Herz zuführt, kann es zum Herzstillstand kommen.
Dies gilt auch bei Herz/Kreislaufnotfällen: Hypovolämischen-Schock, Kardiogener-Schock sowie (Hypertensive Kriese = RR > 210/120 mmHg)

Tipp: HLW (Herz-Lungen-Wiederbelebung) wenn Ihr alleine seid.

Wenn Ihr jemanden Reanimieren müsst und alleine seid, dann überstreckt den Kopf des Betroffenen nach hinten und legt Ihm was unter den Nacken, so das der Kopf überstreckt bleibt. Das hat den Vorteil, dass die Atemwege frei bleiben und Ihr mit der Herzdruckmassage weiter machen könnt damit der Kreislauf weiter geht und so Sauerstoff zum Gehirn transportiert werden kann bis die Rettung eintrifft. (im Notfall, zb Blut in/am Mund/Nase wenn Ihr nicht beatmet [event. HIV infiziertes Blut/Erbrochenes] dann reicht die Herzdruckmassage bei überstrecktem Kopf, durch das Drücken wird immer Luft rein/Raus gedrückt aus der Lunge und genug Sauerstoff zum Gehirn Transportiert. (Es ist am Wichtigsten das der Blutkreislauf aufrecht erhalten wird, denn wenn Ihr Beatmet aber keine Herzdruckmassage macht, wird der Sauerstoff nicht zum Gehirn tranzportiert)

Herzdruckmassage: Frequenz: 100 Hz = 100/min
HLW = 2x Beatmen – 30x Drücken – nach jedem Zyklus gucken ob wieder Vitalfunktionen (Puls/Atmung) vorhanden sind. wenn JA Stabileseitenlage, wenn NEIN, HLW weiter führen.




ERSTE HILFE Reihenfolge:

- Notarzt/Rettung verständigen
- Betroffenen helfen
- Auf Rettungskräfte warten

Wenn Ihr die einzige person seit die den betroffenen Hilft, und schaulustige anwesend sind, dann verteilt Aufgaben. Zb. Rettung anrufen, Wasser oder Notfallkit holen, Rettungsdienst einweisen zum Unfallort, ggf. Unfallstelle absichern, restliche schaulustigen entfernen

WICHTIG: bevor Ihr Hilfe leistet als aller erstes Rettung anrufen, sekunden können lebenswichtig sein, wenn Ihr erst den Betroffenen versorgt und 2 minuten oder 30 sekunden später die rettung anruft kann es schon zu spät sein bis die eintreffen.

INFO: habt keine Angst was falsch zu machen bei der Ersten Hilfe, auch wenn Ihr den Betroffenen nicht helfen könnt weil Ihr vll nicht gelernt habt oder weil ihr angst habt was falsch zu machen (Erste-Hilfe – Sofortmaßnahmen am Unfallort), strafbar ist es nur wenn Ihr nicht hilft, und kein Richter wird euch dafür verurteilen wenn die Person Stirbt weil ihr einen fehler gemacht habt, denn Ihr auch wenn ihr Erste-Hilfe – Sofortmaßnahmen am Unfallort gemacht habt, besitzt Ihr nicht die erforderlichen Kompetenzen um belangt zu werden.
Strafrechtlich kann nur der verurteilt werden der die Kompetenzen besitzt zu helfen und Fehler macht.
Das heist, Wenn Ich in Zivil erste-hilfe leiste und einen Fehler mache und der Person noch mehr schade, dann werde ich verurteilt. Da sagt der Richter: „das ich als geschultes Fachpersonal aus dem Rettungs-Dienst mein Handwerk beherrschen MUSS“
Das selbe, wenn Ich mich nun vom Unfallort entferne oder garnicht helfe, und jemand kennt mich erzählt das der Polizei oder der Rettung dann bin ich auch drann.

Ausnahme sind aber die Frauen, die kann zb. Im Auto sitzen bleiben und von dort nur die rettung verständigen. es kann keiner verlangen dass eine Frau die alleine ist nachts auf einer einsamen Straße oder Gasse, gegend einer Person hilft. (Gefahr eines Überfalls/Vergewaltigung).

§ 34
Rechtfertigender Notstand
Wer in einer gegenwärtigen, nicht anders abwendbaren Gefahr für Leben, Leib, Freiheit, Ehre, Eigentum oder ein anderes Rechtsgut eine Tat begeht, um die Gefahr von sich oder einem anderen abzuwenden, handelt nicht rechtswidrig, wenn bei Abwägung der widerstreitenden Interessen, namentlich der betroffenen Rechtsgüter und des Grades der ihnen drohenden Gefahren, das geschützte Interesse das beeinträchtigte wesentlich überwiegt. Dies gilt jedoch nur, soweit die Tat ein angemessenes Mittel ist, die Gefahr abzuwenden.

§ 323c
Unterlassene Hilfeleistung
Wer bei Unglücksfällen oder gemeiner Gefahr oder Not nicht Hilfe leistet, obwohl dies erforderlich und ihm den Umständen nach zuzumuten, insbesondere ohne erhebliche eigene Gefahr und ohne Verletzung anderer wichtiger Pflichten möglich ist, wird mit Freiheitsstrafe bis zu einem Jahr oder mit Geldstrafe bestraft.


Die angaben Betreffen natürlich nur Deutschlande, wie es in anderen Ländern gehandhabt wird weiss ich nicht.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: ERSTE HILFE: AMPHETAMIN-INTOXIKATION
BeitragVerfasst: 14.11.2010 - 05:43 
Veteran
Veteran
Benutzeravatar

Registriert: 28.06.2010 - 20:05
Beiträge: 4628
Wohnort: Atom
Freut mich immer noch, diesen Thread zu lesen. Dieses Thema scheint Tabu zu sein, weit und breit nix zu finden im Internet. Diese Infos sind echt top :daum:


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Dieses Thema ist gesperrt. Du kannst keine Beiträge editieren oder weitere Antworten erstellen.  [ 9 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde



Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:



Möchtest du Eve&Rave finanziell unterstützen?

Bitcoin Bitcoin: 1mt3Rw5orsSS1KjiJVnt621wfWRyPZbje



Per Banküberweisung an Eve & Rave spenden