Kokain pressen ?!

Alles über die Qualität und Konsumformen von Kokain.
bali
Ex-Moderator
Ex-Moderator
Beiträge: 7040
Registriert: 04.09.2008 - 13:50
Geschlecht: keine angabe
Wohnort: Dahinten

Re: Kokain pressen ?!

Beitragvon bali » 22.11.2009 - 13:43

Ein Stein wird meistens mit Kältemitteln hergestellt und voher hauen die Leute dann noch ordentlich Streckstoffe rein und erzählen dann wie gut die Steine sind.

Benutzeravatar
master1969
Newbie
Newbie
Beiträge: 138
Registriert: 22.08.2009 - 03:24
Geschlecht: keine angabe

Re: Kokain pressen ?!

Beitragvon master1969 » 01.12.2009 - 20:14

pressen ist keine garantie doch zu 51 prozent gewissheit das es besser ist als shit

Benutzeravatar
master1969
Newbie
Newbie
Beiträge: 138
Registriert: 22.08.2009 - 03:24
Geschlecht: keine angabe

Re: Kokain pressen ?!

Beitragvon master1969 » 01.12.2009 - 21:04

meistens ist gepresstes in der schweiz gut doch das letzte mal hatte ich solches mit etwa 10 prozent also entäuschend ... doch meistens nicht schlecht

Benutzeravatar
loefchen
Punktesammler
Punktesammler
Beiträge: 1151
Registriert: 03.09.2009 - 07:06
Geschlecht: keine angabe

Re: Kokain pressen ?!

Beitragvon loefchen » 01.12.2009 - 21:05

master1969 hat geschrieben:meistens ist gepresstes in der schweiz gut doch das letzte mal hatte ich solches mit etwa 10 prozent also entäuschend ... doch meistens nicht schlecht


Man braucht halt nur 300-500 mg um überhaupt was zu merken xD

Benutzeravatar
master1969
Newbie
Newbie
Beiträge: 138
Registriert: 22.08.2009 - 03:24
Geschlecht: keine angabe

Re: Kokain pressen ?!

Beitragvon master1969 » 01.12.2009 - 21:06

aber erfahrungsgemäss müsst ihr versuchen zu netzwerken doch das negative darin ist einen geilen lieferanten kennenzulernen und hierbei kann ich euch nur abratten, nehmt lieber scheisse von jemandem rein als jemanden kennenzuleren der euch super geiles zeugs vertickt den genau dann wirds gerfährlich wenn ihr verteht was ich meine

Benutzeravatar
master1969
Newbie
Newbie
Beiträge: 138
Registriert: 22.08.2009 - 03:24
Geschlecht: keine angabe

Re: Kokain pressen ?!

Beitragvon master1969 » 01.12.2009 - 21:10

hey loechen von geilem stoff reinem stoff braucht du eine 1-3 cm line und du fliegst ob anfänger oder nicht

Benutzeravatar
loefchen
Punktesammler
Punktesammler
Beiträge: 1151
Registriert: 03.09.2009 - 07:06
Geschlecht: keine angabe

Re: Kokain pressen ?!

Beitragvon loefchen » 01.12.2009 - 21:25

Man kann aber auf 1-2 cm genauso 25 wie auch 200 mg bauen...finde cm-angaben immer fürchterlich pauschal...

Benutzeravatar
master1969
Newbie
Newbie
Beiträge: 138
Registriert: 22.08.2009 - 03:24
Geschlecht: keine angabe

Re: Kokain pressen ?!

Beitragvon master1969 » 01.12.2009 - 21:31

hey loechen bin kein chenmiker und kein dealer darum mit mg oder mit g zu rechnen finde ich doof .... aber kann dich auch verstehen

Benutzeravatar
amki
Newbie
Newbie
Beiträge: 59
Registriert: 13.12.2008 - 15:10

Re: Kokain pressen ?!

Beitragvon amki » 01.12.2009 - 22:20

master1969 hat geschrieben:hey loechen bin kein chenmiker und kein dealer darum mit mg oder mit g zu rechnen finde ich doof .... aber kann dich auch verstehen
Dazu muss man kein Chemiker oder Dealer sein. Substanzen und deren unbekannten Streckstoffe nach Augenmaß zu konsumieren kann fürchterlich nach hinten los gehen, je nach Wirkstoff und deren Wirkdosis. (Überdosis) ;)

Benutzeravatar
loefchen
Punktesammler
Punktesammler
Beiträge: 1151
Registriert: 03.09.2009 - 07:06
Geschlecht: keine angabe

Re: Kokain pressen ?!

Beitragvon loefchen » 01.12.2009 - 22:22

Word. In mich geht nichts ohne vorher über die Waagschale gegangen zu sein.

Benutzeravatar
minimalhure
Newbie
Newbie
Beiträge: 43
Registriert: 18.04.2010 - 14:18
Geschlecht: keine angabe

Re: Kokain pressen ?!

Beitragvon minimalhure » 11.06.2010 - 14:28

kokain in reiner form ist paste... und kein stein.

Benutzeravatar
Bl00d
Moderator
Moderator
Beiträge: 3723
Registriert: 25.08.2008 - 10:39
Geschlecht: keine angabe
Wohnort: Inner Self

Re: Kokain pressen ?!

Beitragvon Bl00d » 11.06.2010 - 15:13

Wie man aus Kokainpulver nen "Rock" macht weiss ich net genau, aber ich glaube das sich das nicht all zu arg von der "Steinherstellung" bei Heroin unterscheidet.

Ich hab dazu immer etwa 75 bis max 125 Gramm Pulver genimmen, das ganze auf ne Glas/Spiegelplatte getan und diese wiederrum auf einen grossen Topf mit Essigwasser gestellt. Wenn das Wasser dann kocht, erstmal Temperatur runter drehen und durch den Dampf von unten und die Wärme "verbindet" sind das Pulver zu einer Art "Paste".Das ganze Pulver ab in ne Metallform die mit Folie ausgelegt ist und dann für 2 -3 Tage ab in den Schraubstock damit.

Danach hat man zumindest bei Heroin einen recht harten "Stein"

Mir hatte das mal einer in Amsterdam gezeigt der Pulver in wesentlich grösseren Mengen als Ich selbst umsetzte. Ich denk der Zusatz von dem Essig im Wasser diente dabei eher um den Geruch von gutem Heroin zu verstärken/immitieren. Der Bursche der mir das zeigte kaufte selbst Heroin vom Stein (immer 250 Gramm "Seifen") und machte erstmal Pulver draus um dieses dann mit Katma zu strecken :curse: um es dann wieder zu nem Stein zu pressen.

Also ein Anzeichen für Qualität ist ein Stein nicht - egal bei welchem Pulver! Aber es gint gerade genug die darauf schwören wenn sie einen "Rock" haben :keineahnung:

LongLong
Newbie
Newbie
Beiträge: 10
Registriert: 15.02.2008 - 13:05

Re: Kokain pressen ?!

Beitragvon LongLong » 29.10.2010 - 11:13

Man schaue dir Chiko an mit Moritz Bleibtreu dann weißt Du wie es geht... :-)


http://www.chiko-derfilm.de/

Benutzeravatar
Chyb
Veteran
Veteran
Beiträge: 4501
Registriert: 15.06.2008 - 11:19
Geschlecht: keine angabe

Re: Kokain pressen ?!

Beitragvon Chyb » 02.11.2010 - 18:42

loefchen hat geschrieben:
master1969 hat geschrieben:meistens ist gepresstes in der schweiz gut doch das letzte mal hatte ich solches mit etwa 10 prozent also entäuschend ... doch meistens nicht schlecht


Man braucht halt nur 300-500 mg um überhaupt was zu merken xD


Nein. Meiner Meinung nach (ich weiß nicht obs nur subjektiver Natur ist) finde ich, dass man von Substanzen welche man nicht oral konsumiert, mit abnehmender Konzentration der einzunehmenden Substanz auch weniger merkt, nicht so dicht, wach o.ä. wird. Ich glaube es liegt halt insbesondere an der Aufnahmegeschwindigkeit und daran, dass man auch nicht direkt die benötigte menge auf einmal nimmt.

Benutzeravatar
poiZEN
Legende
Legende
Beiträge: 10384
Registriert: 22.07.2008 - 12:14
Geschlecht: männlich
Wohnort: Planet der Affen

Re: Kokain pressen ?!

Beitragvon poiZEN » 02.11.2010 - 18:57

zum Pressen für'n Stein sollte man das Koka mit etwas Calciumsulfat versetzen, leicht befeuchten und dann pressen. ^dann Backdad besser ^^


Zurück zu „Kokain - Substanz, Qualität und Dosierung von Kokain“